Gruppenbild mit i-Dötzchen

Kleine sentimentale Pause – heute vor 50 Jahren hatte ich meinen ersten Schultag. Wenn man sich rückblickend der einschneidenden Lebensveränderung gewahr wird, ist das im Grunde so eine Art zweiter Geburtstag, aber wer hat sich dieses Datum jemals wirklich eingeprägt?

Ich erinnere mich sehr gerne an diesen Moment und die nachfolgenden Jahre. Weit und breit keine Horrorvision vom lebenslangen Lernen, allesamt immer konstant vertrauensselig und neugierig auf die modernen Zeiten. Ins Bild gehört auf jeden Fall ein doppelt symbolhafter Ausflug zu den monströsen Baggern des rheinischen Tagebaus und ins Phantasialand: naives Staunen und Amüsieren auf den billigen Plätzen. Und wie ich das so sehe, ist aus allen was geworden. Sehr schön.


Kleine, schüchterne Menschen mit Schultüten geben immer ein rührendes Foto ab.