Propaganda – Die falsche Wahrheit

Propaganda ist und bleibt ein negativ besetzter Begriff, schon weil er militärischen Ursprungs ist. Das erste Opfer im Krieg ist die Wahrheit, heißt es. Edward Bernays‘ PR-Klassiker „Propaganda“ aus dem Jahr 1928 erscheint erstmals 2007 in deutscher Übersetzung. Ein kleines schwarzes giftiges Büchlein. Die darin zusammengefassten Theorien geistern mir ständig durch den Kopf und es will mir auch nicht gelingen, den Komplex in einem einzelnen Blogeintrag abzulegen. So werden es drei Teile. Ein langer Anlauf, aber angesichts der frustrierenden Déjà-vus in Politik und Gesellschaft tut es gut, gegenüber dem schleichenden Einfluss manipulativer Öffentlichkeitsarbeit seine Mustererkennung zu intensivieren. – Zum Foto oben: auf die rauchenden „Frauenrechtlerinnen“ komme ich noch im zweiten Teil zurück.

Propaganda Teil 1, Teil 2, Teil 3



PS: 16.01.2018

Heute ist der Begriff „Alternative Fakten“ zum Unwort des Jahres 2017 gewählt worden – als „der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen“. – Dem Volk wird's egal sein, auf mich wirkt die kritische Aufmerksamkeit dennoch etwas beruhigend.